Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Theme trail recommended route

Open Mind Places - Stationen zum Innehalten

· 1 review · Theme trail · Sauerland
Responsible for this content
Touristik-Gesellschaft Medebach mbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Waldbrand - Open Mind Place in Medebach/Referinghausen
    / Waldbrand - Open Mind Place in Medebach/Referinghausen
    Video: Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
  • / Himmelstropfen - Open Mind Place in Medebach/Referinghausen
    Photo: Christoph Hesse Architects, Christoph Hesse Architects
  • / Heidentempel - Open Mind Place in Medebach/Referinghausen
    Photo: Laurian Ghinitoiu, Christoph Hesse Architects
  • / Oberholz - Open Mind Place in Medebach/Referinghausen
    Photo: Laurian Ghinitoiu, Christoph Hesse Architects
  • / Pflug - Open Mind Place in Medebach/Referinghausen
    Photo: Christoph Hesse Architects, Christoph Hesse Architects
  • / Sonnenklang - Open Mind Place in Medebach/Referinghausen
    Photo: Laurian Ghinitoiu, Christoph Hesse Architects
  • / Strohtherme - Open Mind Place in Medebach/Referinghausen
    Video: Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
  • / Heidentempel - Open Mind Place in Medebach/Referinghausen
    Video: Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
  • / Oberholz - Open Mind Place in Medebach/Referinghausen
    Video: Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
  • / "Open Mind Places" _ Pflug
    Video: Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
  • / "Open Mind Places" _ Himmelstropfen
    Video: Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
  • / Unterholz - Open Mind Place in Medebach/Referinghausen
    Video: Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
  • / Sonnenklang - Open Mind Place in Medebach/Referinghausen
    Video: Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
  • / "Open Mind Places" _ Ursprung
    Video: Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
m 550 500 450 7 6 5 4 3 2 1 km Waldbrand - Open Mind Place Pflug - Open Mind Place Oberholz - Open Mind Place Ursprung - Open Mind Place
Außergewöhnliche Kunstwerke entlang des Weges laden zum Innehalten, Entschleunigen und Verweilen rund um Medebach/Referinghausen ein.
moderate
Distance 7.2 km
2:15 h
171 m
171 m

Rund um Referinghausen führt diese Route und verbindet dabei die neun Open Mind Places des Architekten und Künstlers Christoph Hesse.

Die Orte der offenen Gedanken laden zum Innehalten und Verweilen ein - Ruhepunkte inmitten unserer schnelllebigen, digitalen Zeit. Die außergewöhnlichen "Follies" inmitten der Natur bestehen aus lokalen Materialien und wurden vom Künstler selbst, mithilfe seiner Familie und befreundeten Handwerker*innen sowie einigen Dorfbewohner*innen  aufgebaut. 

In der Dorfmitte auf dem Mehrgenerationenplatz fallen sofort das Unterholz und das Oberholz ins Auge. Das Oberholz bietet eine weite Aussicht über das Dorf und die sanft hügelige Landschaft. Nach einem steilen Anstieg über einen natürlichen Waldpfad, führt der Weg durch Felder und Wiesen zur nächsten Installation, dem Ursprung: vier Kuben aus flambiertem Holz, die an die Anfänge des über 750 Jahre alten Dorfes erinnern sollen. Auf dem Osterfeuerhügel thront der Sonnenklang. Sein zeltförmiges Kupferdach fängt die Sonnenstrahlen und die Klänge der Umgebung ein, während man auf einer Holzliege darunter die Landschaft genießt.

Durch die typische Kulturlandschaft der Medebacher Bucht mit ihren Wiesen und Weiden erreicht der Wanderer  die nächste Station: zwei Tafeln erklären anschaulich die temporären Kunstwerke Strohtherme und Waldbrand, die 2019 bzw. 2020 auf benachbarten Wiesen für Aufmerksamkeit sorgten. Besonders beeindruckend ist auch der Pflug. Über eine Treppe taucht man in die begehbare Skulptur hinab, um auf einer Bank mit weitem Blick über Felder und Äcker innezuhalten.

Weiter über naturbelassene Wege und Pfade im Wald führt die Wanderung durch zwei Steinbrüche. Sie genießen wunderschöne Ausblicke auf das Dorf und können in der Ferne auch den Open Mind Place Sonnenklang erblicken.  Vorbei an der schmucken Marienkapelle, über die Heidenstraße, einem alten Pilger- und Handelsweg zwischen Leipzig und Köln, erreicht man die Himmelstropfen am Wegesrand und schließlich, am Übergang zwischen Wald und Lichtung, ein hoch aufragendes Monument aus Holz, den Heidentempel. Sitzmöglichkeiten laden zum Innehalten und Rasten ein, bevor die Route abwärts durch den Wald zurück in Richtung Referinghausen führt.

 

 Weitere Informationen zu den einzelnen Open Mind Places:

Author’s recommendation

Innehalten am Sonnenklang im Abendrot - Gedankenverloren schweift der Blick über die sanft hügelige Landschaft, während langsam die Sonne am Horizont versinkt.
Profile picture of Andrea Hunold
Author
Andrea Hunold
Update: July 22, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Wiedebahn, 547 m
Lowest point
Referinghausen Dorf, 440 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Die Route ist nicht für Kinderwagen geeignet. Teilstrecken verlaufen über steile, unbefestigte Waldpfade!

Vorsicht an Niggenhuses Steinbruch: Hier trainieren im Sommer Bogenschützen! Machen Sie sich bitte unbedingt laut bemerkbar, falls Sie Trainingsbetrieb wahrnehmen.

 

Aktuelle Information zu unseren Wäldern - Der Borkenkäfer und seine Folgen

Die Waldbesitzer sind bemüht, die notwendigen Maßnahmen in den Wäldern anzugehen und das schadhafte Holz abzutransportieren. Diese Arbeiten können allerdings aufgrund des Ausmaßes nicht in kurzer Zeit bewältigt werden. Die Räumung und Wiederaufforstung der geschädigten Waldbestände wird daher noch lange Zeit in Anspruch nehmen und führt mitunter zu Beeinträchtigungen wie Sperrungen und Umleitungen in den Wäldern. Dies gilt es, bei Waldbesuchen stets zu berücksichtigen.

Wir appellieren daher an alle, denen der Wald am Herzen liegt:

  • Haben Sie Verständnis dafür, dass in der aktuellen Situation umfangreiche Waldarbeiten notwendig sind und diese Ihr Walderlebnis derzeit begleiten.
  • Seien Sie besonders aufmerksam bei Ihren Freizeitaktivitäten und beachten Sie herrschende Hinweise und ggf. Verbote

Bitte nehmen Sie Rücksicht ...

Start

Wanderparkplatz Referinghausen L872 (Kleinbahnwaggon) (441 m)
Coordinates:
DD
51.247678, 8.679328
DMS
51°14'51.6"N 8°40'45.6"E
UTM
32U 477618 5677417
w3w 
///defamed.girders.unwrapped

Destination

Wanderparkplatz Referinghausen L872 (Kleinbahnwaggon)

Turn-by-turn directions

Mit diesem Tourenvorschlag lassen sich die Open Mind Places erwandern. Der Verlauf der Route ist mit dem Symbol des Sonnenklangs markiert.

Vom Wanderparkplatz führt der Weg über die Straße "Zum Ehrenmal" bis zum Mehrgenerationenplatz, dort treffen wir bereits auf die ersten beiden Open Mind Places, das Unter- und das Oberholz. Westlich über den Weg "Am Steimel", geht es kurz danach über ein paar Stufen hinauf in den Wald und anschließend steil bergan auf einem naturbelassenen Pfad. Oben angekommen halten wir uns östlich und passieren zwei Tafeln der Milchstationen. An der Weggabelung gehen wir rechts und gelangen so zur Kreisstraße, der wir in Richtung Düdinghausen folgen. Am alten Sportplatz biegen wir rechts in den Weg und gelangen so zum Open Mind Place Ursprung. Wir folgen dem Weg weiter, nach ca. 500 m biegt er nach rechts ab und kurz danach halten wir uns an der Gabelung erneut rechts. Nach ca. 500 m erreichen wir den Sonnenklang, einen weiteren Ort der offenen Gedanken.

Die Route führt nun abwärts Richtung Dorf. An der Landstraße auf dem Hof "Zur Grund Nr. 2" erinnern 2 Tafeln an die temporären Installationen Strohtherme und Waldbrand. An der nun folgenden Kreuzung biegen wir links in die Straße "Auf der Polter" ein, sie führt uns nach ca. 300 m nach rechts in Richtung Wald. Vor dem Jagdhaus wechseln wir nach links auf einen naturnahen Pfad, der uns zum Pflug führt. Weiter über naturbelassene Wege im Wald, durch einen kleinen Steinbruch, gelangen wir an eine Schutzhütte und durchqueren "Niggenhuses Steinbruch". Hier ist Vorsicht geboten, da die Bogenschützen ihn zeitweise als Trainingsplatz benutzen!

Über Natur- und Schotterwege mit wunderschönen Ausblicken auf Referinghausen erreichen wir schließlich die kleine Marienkapelle an der Heidenstraße. Diesem alten Pilger- und Handelsweg nach Osten folgend in Richtung Oberschledorn, erreichen wir die nächsten Open Mind Places, die Himmelstropfen und anschließend den Heidentempel.

Am Heidentempel führt die Route ein Stück den gleichen Weg über die Heidenstraße zurück und dann nach rechts, weiter über einen naturbelassenen Pfad durch den Wald abwärts zurück ins Dorf. Über den "Rickenweg" und "Auf der Polter" erreichen wir wieder den Ausgangspunkt am Kleinbahnwaggon.

 

Note


all notes on protected areas

Public transport

  • Von Willingen: Bus R46 (RLG): Willingen-Düdinghausen / Umsteigen in den R48 nach Referinghausen
  • Von Winterberg: Bus R48 (RLG): Winterberg - Referinghausen - Düdinghausen
  • Von Korbach:Bus 550 (NVV): Korbach-Medebach / Umsteigen in den R46 Richtung Düdinghausen / Umsteigen in den R48 Richtung Referinghausen
  • Von Frankenberg (Eder): Bus 530 (NVV): Frankenberg-Lichtenfels-Medebach / Umsteigen in den R46 Richtung Düdinghausen / Umsteigen in den R48 Richtung Referinghausen

Getting there

  •  Von Norden: A7, A2, A33 bis Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren, B480 Brilon, Olsberg, Richtung Winterberg und dann nach Küstelberg, Deifeld, Referinghausen.
  • Von Westen: A44 Dortmund-Kassel, Abfahrt Kreuz Werl, A445 Meschede bis Bestwig, Olsberg, Richtung Winterberg und dann nach Küstelberg, Deifeld, Referinghausen.
  • Aus dem Rheinland: A4 Köln-Olpe bis AK Olpe, auf A45 Richtung Dortmund bis Abfahrt Olpe, B55 Richtung Lennestadt, B236 Schmallenberg, Winterberg und dann nach Küstelberg, Deifeld, Referinghausen.
  • Von Osten: A44 Dortmund-Kassel bis Abfahrt Wünnenberg-Haaren, B480 Brilon, Olsberg, Richtung Winterberg und dann nach Küstelberg, Deifeld, Referinghausen.
  • Von Süden: A5 von Frankfurt bis Gießen, A485/B3 Abfahrt Marburg, B252 Wetter, B236 Hallenberg-Winterberg und dann nach Küstelberg, Deifeld, Referinghausen.

Parking

Wanderparkplatz an der L872 (Kleinbahnwaggon)

Coordinates

DD
51.247678, 8.679328
DMS
51°14'51.6"N 8°40'45.6"E
UTM
32U 477618 5677417
w3w 
///defamed.girders.unwrapped
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

OPEN MIND PLACES: Christoph Hesse Architekten, ISBN-10 : 3946154638, ISBN-13 : 978-3946154631

Equipment

Festes Schuhwerk und der Witterung entsprechende Kleidung.

Basic Equipment for Nature Trails

  • Sturdy, comfortable and preferably waterproof footwear
  • Comfortable clothing
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • Cell phone
  • Cash
  • Umbrella
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(1)
Petra Gerk
July 22, 2021 · Community
When did you do this route? July 20, 2021
Photo: Petra Gerk, Community
Photo: Petra Gerk, Community

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
7.2 km
Duration
2:15 h
Ascent
171 m
Descent
171 m
Circular route Scenic Cultural/historical interest Geological highlights Insider tip

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view